Wunder der Natur

Ein Vermögen, das wir gerne teilen

Fotografie.Krater, Fiorde , Felsschluchten, Wildwasserfälle... überall in Québec findet man prächtige Naturschauspiele, von denen mehrere in die Nationalparks oder international anerkannten Biosphärenreservate der Unesco aufgenommen wurden. Trotz der unglaublichen Weiten des Territoriums bleibt die wilde Natur jedoch immer sehr zugänglich. Beobachten sie vor den Toren von Montréal die Virginiahirsche mit den Wolkenkratzern des Downtown im Hindergrund. Keine 50km von Québec entfernt können Sie der spektakulären Wanderung der Schneegänse beiwohnen und nach einer gerade einmal zweistündigen Autofahrt das Ballett der Wale und Delphine im Marinepark von Saguenay—Saint-Laurent beobachten!

Biosphäre und Weltkulturerbe

Réserve de parc national du Canada de l'Archipel-de-Mingan, DuplessisDie Unesco hat vier Gebiete auf dem Territorium von Québec zu Biosphären-Reservaten erklärt: Charlevoix (parcs nationaux des Grands-Jardins et des Hautes-Gorges-de-la-Rivière-Malbaie – Nationalparks der Grands-Jardins und der Felsschluchten des Flusses Malbaie), den Berg Mont-Saint-Hilaire, den See Lac-Saint-Pierre und Manicouagan-Uapishka. Auch der Parc national de Miguasha (Gaspésie) wurde aufgrund seines Fossilienreichtums in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Im Golf des Sankt-Lorenz-Stroms schützen zwei natürliche Abschnitte die eindrucksvollen Monolithen der archipel de Mingan (Inselgruppe von Mingan, Duplessis) und den emblematischen rocher Percé, (durchborten Felsen), der in unmittelbarer Nachbarschaft zum eindrucksvollen Schutzgebiet der Basstölpel der Insel Bonaventure liegt.

Die großen Gewässer

Parc national de la Jacques-Cartier, QuébecUnter den tausenden von Flüssen in Quebec sind zwei ganz besonders bemerkenswert: der Saguenay, der für einen Teil seines Flusslaufes durch eine majestätische Felsenschlucht fließt, und der Jacques-Cartier, dessen von hohen Felsen eingeschlossenes Flussbett die Herzen aller Kanu- und Rafting-Freunde höher schlagen lässt. Der Fluss Observation auf der Insel Anticosti, hat sich einen spektakuläre Schlucht gegraben. Die einfacher zugänglichen Canyons der Portes de l'Enfer (Höllentore) südlich von Rimouski und des vor den Toren von Québec City gelegenen Flusses Sainte-Anne, sowie die Felsschlucht von Coaticook (Cantons-de-l'Est) sind Zeugen der ungezähmten Natur!

Die Wildwasserfälle und Stromschnellen in Québec sind schlicht unzählbar. Drei von ihnen haben einen ganz besonderen Ruf: der Wasserfall Montmorency und der Wasserfall "chutes de la Chaudière" in der Nähe von Québec City sowie, etwas abgelegener, der 100 Meter hohe Chute Vauréal auf der Insel Anticosti.

Überwältigend

Parc national de la Gaspésie, GaspésieDas Chic-Chocs- Gebirge im Parc national de la Gaspésie, (Nationalpark der Gaspésie) zählt über 25 Gipfel, die 1000m überschreiten und das eindrucksvolle Bergmassiv zu jeder Jahreszeit in ein Abenteuerparadies verwandeln. Auf dem ganzen Gebiet verstreut erwarten ein dutzend Grotten und Höhlen unternehmungslustige Besucher, die Québec "von Grund auf" kennenlernen möchten. Amateurgeologen werden der Einladung zur Erkundung von Minen und Steinbrüchen nicht widerstehen können, um mehr über die Bodenschätze Quebecs, wie Gold und Kupfer aber auch Quartze und Achate zu erfahren.

Auf in den hohen Norden

Lac Guillaume-Delisle, Nunavik Nunavik ist ein riesiges Territorium, wo Sie eine Unzahl von sehenswerten Orten und außergewöhnlichen Naturereignissen erwartet. Hierzu zählen der Krater der Pingualuit im gleichnamigen Park und sein uralter See mit seinem kristallklaren Wasser. Des Weiteren sind Parks geplant, um unter Anderem die Seen Guillaume-Delisle und "à l'Eau-Claire" sowie den 160 km langen, majestätischen Fluss Koroc zu schützen und angemessen zur Geltung zu bringen. Auch die Bergkette Tourngat, wo der höchste Gipfel Québecs, der Mont D'Iberville (1646m) zu finden ist, gehört dazu.

Wussten Sie, dass...
...im Becken des Flusses "rivière aux Feuilles" in Tasiujaq in der Region Nunavik die Gezeiten zu den höchsten der Welt gehören und bis zu 16 Meter erreichen können?


WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE LINKS
Logo Logo Logo