Montréal


Photographie
Die französischsprachige Metropole bildet mit ihren 1,7 Millionen Einwohnern (3,8 Millionen im gesamten Einzugsgebiet) einen Schmelztiegel der Kulturen aus aller Welt, wie das Mosaik ihrer Stadtviertel und die gastronomische Vielfalt überzeugend beweisen. Montréal ist trotz der insularen Lage eine weltoffene, pulsierende Stadt, die von einer heiteren Atmosphäre geprägt ist.

Im Herzen von MontréalMontréals StadtteileInsel im Strom

 Höhepunkte

  • Le Village – Gay Village (Metro Beaudry)
  • Petite Italie und Marché Jean-Talon (Metro Jean-Talon)
  • Chinesisches Viertel (Metro Champ-de-Mars/Place-d’Armes)
  • Internationales Viertel (Metro Square-Victoria/Place-d’Armes)
Das Veranstaltungsviertel

Basilique Notre-DameDieses lebhafte Stadtviertel, in dessen Mittelpunkt der Festival-Platz steht, ist Schauplatz einer Vielzahl internationaler Festivals. Hier befinden sich rund dreißig Theater- und Konzertsäle, z.B. Place des arts, sowie zahlreiche Kulturzentren. Besonders erwähnenswert sind die Theater Théâtre du Nouveau Monde und Monument-National, das High-Tech-Kunstzentrum Société des arts technologiques und die Konzertsäle Métropolis und Club Soda.

Quartier Latin

Rue Prince-ArthurIn diesem kleinen Studentenviertel rund um die Université du Québec herrscht von früh bis spät reges Treiben – insbesondere auf der populären Rue Saint-Denis, die von Bars, Cafés, Bistros, Buchhandlungen und Boutiquen jeder Art gesäumt ist. Zahlreiche Kinos und Theater, die Grande Bibliothèque (Nationale Bibliothek) sowie die Cinémathèque québécoise (Nationales Filmarchiv) machen diesen Stadtteil zu einem besonders beliebten Kulturtreffpunkt der Einwohner Montréals.

Plateau Mont-Royal

Plateau Mont-RoyalDas Plateau ist ein zentrumsnahes Wohngebiet, das wegen seiner vielfältigen Kulturszene, den angesagten Restaurants und seiner liebenswürdig-urbanen Atmosphäre sehr beliebt ist. Zahlreiche Künstler haben sich in diesem Viertel niedergelassen, das sich entlang der Avenue du Mont-Royal und rund um den Parc La Fontaine erstreckt. Breite Boulevards wechseln sich mit verträumten Sträßchen ab, in denen kleine, dicht aneinandergedrängte Häuschen mit steilen, gewundenen Außentreppen das Stadtbild prägen.

Unser Tip

Métro de MontréalRund 30 Kilometer lang ist die unterirdische Fußgängerzone, die über 2.000 Boutiquen, Hotels, Restaurants, Kinos, Wohn- und Bürogebäude und öffentliche Verkehrssysteme miteinander verbindet. Etwa 500.000 Menschen bewegen sich Tag für Tag durch dieses Labyrinth, wo sie vor allen Wetterkapriolen geschützt sind und das sie von den meisten U-Bahnstationen und Einkaufszentren der Innenstadt aus erreichen können.

Schnell suche:
Montréal  
Voir tous les forfaits
WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE LINKS
OFFIZIELLER TOURISTIKFÜHRER
Brochure
Flash format
Logo Logo Logo