Die Strom-Route

Wo Berge und Meer zusammentreffen

CharlevoixDie Strom-Route (Route du fleuve) führt durch die grandiosen Landschaften des Charlevoix. Die von der Unesco als "erhaltenswerte Biosphäre" eingestufte Region ist reich an Naturschönheiten und eine Quelle der Inspiration für zahlreiche Künstler. Hier entstanden auch die ersten kanadischen Urlaubsorte. Die weit in den Sankt-Lorenz-Strom vorspringenden Berge entstanden vor 350 Millionen Jahren durch den Einschlag eines Meteoriten mit einem Durchmesser von zwei Kilometer.


Die Seele baumeln lassen

La Malbaie, CharlevoixDie Strom-Route ist eine typische "Panorama-Route". Als Alternative zu den schnelleren Überlandstraßen verbindet sie Baie-Saint-Paul mit La Malbaie. Baie-Saint-Paul versteckt sich zwischen Bergen in einer bezaubernden Lage. Dieses quirlige Städtchen ist für seine sympathischen Restaurants und Gasthöfe wie auch für seine Kunstgalerien bekannt. La Malbaie hingegen ist wegen seiner Golfplätze, dem eleganten Kasino und seiner erstklassigen Hotels ein beliebtes Urlaubsziel. Dort befindet sich auch das legendäre Manoir Richelieu!


Lassen Sie sich verzaubern

Les Éboulements, CharlevoixZwischen Baie-Saint-Paul und La Malbaie durchfahren Sie die malerischen Kleinstädte Les Éboulements, Sainte-Irénée und Saint-Joseph-de-la-Rive. Alle drei gehören zum Verbund der Schönsten Dörfer Québecs. In Saint-Joseph-de-la-Rive bringt Sie eine Fähre kostenlos zur Île aux Coudres, einer friedlichen Insel, auf der die Zeit langsamer zu vergehen scheint. Sie bietet einen herrlichen Ausblick auf die spektakulären Berge, die den Hintergrund der Strom-Route bilden – genießen Sie den traumhaft schönen Sonnenuntergang!


Die Strecke

Die Strom-Route führt von Baie-Saint-Paul nach La Malbaie durch die Région Charlevoix auf einer Strecke von 50 km Länge (Route 362).


WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE LINKS
Logo Logo Logo