Die Seefahrer-Route

Auf den Spuren der Entdecker

FotografieEine Fahrt auf dieser Route am Südufer des Sankt-Lorenz-Stroms vermittelt Ihnen einen Eindruck der dreihundertjährigen Geschichte der Fischer, Seefahrer und Schiffsbauer. Lassen Sie sich vom imposanten Küstenprofil des Stroms mit seinen Inseln beeindrucken, halten Sie unterwegs in malerischen Dörfern mit reichem architektonischem Kulturerbe oder erkunden Sie die Heimat vielfältiger Seevogelarten auf einem der zahlreich angebotenen Schiffsausflüge.


Der Strom und seine Tierwelt

FotografieDie Fauna des Biosphärenreservats am Lac-Saint-Pierre steht im Mittelpunkt des Centre d’interprétation de Baie-du-Febvre, wo riesige Schneeganskolonien im Frühling einen Zwischenstop auf ihrer Frühlingswanderung einlegen, wie auch im Centre de la biodiversité du Québec in Bécancour. Im nahegelegenen Deschaillons-sur-Saint-Laurent erfahren Sie am Cap-Charles alles Wissenswerte zum Thema Flussschiffahrt.

Wanderer zwischen Himmel und Erde

Parc national du Canada Forillon, GaspésieWer sich für die Geschichte der Schiffahrt interessiert, besucht das Musée maritime du Québec in L’Islet mit seinem Eisbrecher und Tragflügelboot oder die Werft Chantier A. C. Davie in Lévis gegenüber von Québec-City. Die Grosse-Île, vor Montmagny gelegen, ist eine bedeutende historische Stätte; im 19. Jahrhundert beherbergte sie mehrere tausend Einwanderer aus Irland auf der Suche nach einer besseren Zukunft in der Neuen Welt. Das Archipel, zu dem sie gehört, und die Stromufer sind im Herbst Rastplatz für Schneeganskolonien auf ihrem Weg in die Winterquartiere. Zu den Sehenswürdigkeiten der Region zählt ausserdem Saint-Jean-Port-Joli, ein hübsches Künstlerdorf von historischer Bedeutung.


An der Strommündung

Parc national du Canada Forillon, GaspésieGegenüber den mächtigen Bergen der Nordküste liegt Kamouraska mit seinen hübschen alten Siedlerhäusern. Gleich ausserhalb von Rivière-du-Loup, Ausgangspunkt zahlreicher Schiffsfahrten auf dem Sankt-Lorenz-Strom, findet der Reisende in Notre-Dame-du-Portage friedvolle Entspannung in salzhaltiger Luft. Der Parc national du Bic bei Rimouski bietet mit seinen schroffen Klippen und einsamen Buchten Seevögeln und Robben optimalen Schutz. Besuchen Sie in Pointe-au-Père den Leuchtturm, das U-Boot Onondaga und die maritime historische Stätte, die dem Untergang der Empress of Ireland gewidmet ist.


Die Strecke

Die Seefahrer-Route (Route des Navigateurs) verbindet Baie-du-Febvre (Centre-du-Québec) mit Sainte-Luce (Bas-Saint-Laurent) entlang der Route 132 auf einer Länge von rund 470 Kilometern.

WUSSTEN SIE, DASS...
... Im Jahr 1914, zwei Jahre nach dem Titanic-Unglück und wenige Monate nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs, geht die Empress of Ireland bei Rimouski im Sankt-Lorenz-Strom unter; über 1000 Menschen verlieren dabei ihr Leben. Die maritime historische Stätte (Site historique maritime) in Pointe-au-Père, die dieser Tragödie gewidmet ist, präsentiert die grösste Sammlung von geretteten Schiffsobjekten.

WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE LINKS
Logo Logo Logo