Die Richelieu-Route

Geschichtsträchtiger Wasserweg

Photographie Der von Samuel de Champlain im Jahr 1609 entdeckte Richelieu erstreckt sich auf einer Länge von 128 Kilometern zwischen dem Lac Champlain und dem Sankt-Lorenz-Strom. An seinen Ufern finden sich zahlreiche Spuren der Konflikte, die sich im 18. und 19. Jahrhundert zunächst zwischen den Kolonialmächten Frankreich und England und danach zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten entwickelt hatten. Auf seinem Weg durch üppige Naturlandschaften schlängelt sich das idyllische Flüsschen an hübschen Dörfern vorbei.

Auf den Spuren der Vergangenheit

Maison nationale des Patriotes Die historischen Monumente Fort-Lennox in Saint-Paul-de-l’Île-aux-Noix (hier befindet sich auch ein altes Blockhaus) und Fort-Chambly veranschaulichen eindrucksvoll die militärische Vergangenheit dieses strategischen Wasserweges. Ergänzen Sie Ihre Rundreise mit einem Besuch des Musée du Fort Saint-Jean in Saint-Jean-sur-Richelieu oder des Museums Maison nationale des Patriotes in Saint-Denis-sur-Richelieu; hier erfahren Sie alles über ein wichtiges Kapitel in der Geschichte Québecs – die Rebellion der Patrioten von 1837 bis 1838.

Der Canal-de-Chambly und der Canal-de-Saint-Ours vermitteln einen umfassenden Eindruck von der Bedeutung des Richelieu für die Entwicklung der Region und die jahrhundertealten Beziehungen mit den südlich der Grenze gelegenen Gemeinden. Diese historischen Kanäle werden heute noch von Freizeitbooten befahren und sind auch ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger und Radfahrer.

Charmante Dörfer

Photographie Entlang des Richelieu beheimaten zahlreiche Dörfer ein reiches architektonisches Kulturerbe. Besuchen Sie die sehenswerte alte Kirche in Saint-Mathias in der Nähe von Chambly. Gegenüber von Vieux-Beloeil befindet sich Mont-Saint-Hilaire am Fuße eines malerischen Hügels inmitten prächtiger Obstplantagen. Neben den herrlichen Aussichten lohnen auch die Kirche, das Museum Maison amérindienne sowie das Naturschutzgebiet Réserve naturelle Gault den Umweg. Saint-Antoine-sur-Richelieu ist eine pittoreske Zwischenstation auf dem Weg nach Sorel-Tracy, wo das Biosphärenreservat Biophare von der bevorzugten Lage dieser Stadt am Zusammenfluss von Richelieu und Sankt-Lorenz-Strom zeugt.

Die Strecke

Die Richelieu-Route (230 km) verläuft entlang der gesamten Länge des westlichen Flussufers (Route 223) sowie entlang des östlichen Flussufers (Route 133) zwischen Saint-Jean-sur-Richelieu und Sorel-Tracy.

WUSSTEN SIE, DASS...
... Saint-Marc, Saint-Denis und Saint-Antoine-sur-Richelieu (letztere sind mit einer Fähre verbunden) zum Verbund der schönsten Dörfer Québecs zählen?

WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE LINKS
Logo Logo Logo