Jagen und Fischen – die hohe Kunst der Pirsch

Am Puls des Lebens

Native go hunting, Baie-James,  
© MTOQ / Jean-Pierre Huard Für die Québécois, die inmitten eines außerordentlich reichen Naturgutes leben, sind Jagen und Fischen keineswegs nur Sportarten, sondern vor allem auch ein Weg, zu ihren Wurzeln zurückzufinden und sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen. In Québec gibt es eine üppige Auswahl an Jagd- und Angelhütten (pourvoiries), die Unterkünfte jeder Kategorie, Ausrüstung, Führer und Betreuung anbieten. Hier können Jäger und Angler die naturbelassenen Wälder - Heimat von Hirsch und Schwarzbär - und die zahllosen Seen und Flüsse mit ihrem im wahrsten Sinne springlebendigen Fischreichtum in vollen Zügen genießen.

RotwildSchwarzbär Flug- und KleinwildLachsAndere Fischarten
Lachs
 
Sportliche Herausforderung  
Manicouagan

  Für viele Angler ist Lachsfischen die einzige Angelsportart, die diesen Namen verdient. Die stimulierendste Herausforderung besteht für den Lachsangler in der engen Beziehung, dem respektvollen Kräftemessen zwischen Angler und Lachs. Der Atlantiklachs, der in den schönsten Flüssen Québecs ausschliesslich zum Fliegenfischen freigegeben ist, stellt eine besonders wertvolle Ressource dar, über deren Fortbestand mit strengen Schutz- und Kontrollmaßnahmen gewacht wird. Die Freisetzung wird zu jeder Zeit stärkstens empfohlen.    

Rivière Matapédia, Gaspésie

  Man findet diesen herrlichen Fisch hauptsächlich entlang der maritimen Küste des Sankt-Lorenz-Stroms, im Flusskorridor des Saguenay und in den Nebenflüssen dieser mächtigen Wasserläufe. Verwaltet werden diese kristallklaren, quicklebendigen Flüsse von Outfittern mit exklusiven Angelrechten, von fünf Naturreservaten mit Lachsflüssen von ca. 500 km Gesamtlänge sowie von 19 ZECs (kontrollierte Fischereizonen) mit insgesamt 1.300 km Flussläufen. Die meisten Outfitter und Naturreservate bieten die Dienste erfahrener Führer an; diese modernen "Waldläufer" sorgen dafür, dass Sie voll auf Ihre Kosten kommen.    

Rivière George, Nunavik

Das Angeln auf Lachs erfordert eine spezielle Erlaubnis und ist innerhalb festgelegter Fangzeiten möglich. Touristen, die nördlich des 52. Breitengrades fischen möchten, müssen ihren Angelausflug bei einem Outfitter buchen. Auf eigens eingerichteten Lachstreppen können Sie sich ausserdem über das unglaubliche Leben dieses Langstreckenschwimmers informieren.

Recherche éclair:
Pêche au saumon  

WUSSTEN SIE, DASS...
Québec ist in 29 Jagd- und Angelgebiete unterteilt, wobei das Revier Nr. 25 ausschliesslich der Fischerei vorbehalten ist. Von Jägern und Anglern wird erwartet, dass sie jederzeit die gültigen Jagd- und Angelvorschriften der jeweiligen Reviere einhalten.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN




WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE LINKS
Logo Logo Logo